szmtag

Persönlich

04.05.2012 17:50

Lee Chong Wei spürt den Druck

Von: Redaktion

Lee Chong Wei [Foto: BadmintonPhoto]

Lee Chong Wei teilt das Schicksal mit anderen Badminton-Legenden wie zum Beispiel Morten Frost oder Peter Gade, keinen der ganz grossen Titel gewonnen zu haben. Bei Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen ging der aktuelle Weltranglisten-Erste bislang leer aus. Nun kurz vor den Spielen in London spürt der Malaysier den Druck.

"Ich gehe als Nummer eins ins Rennen. Natürlich bringt das eine Menge Druck mit sich", erklärt Chong Wei gegenüber der malaysischen Nachrichtenagentur Bernama. "Ich trage wohl die ganzen Hoffnungen Malaysias auf meinen Schultern. Malaysia erhofft sich die erste Goldmedaille bei Olympia überhaupt. Ich hoffe, dass ich mein Land und meine Fans stolz machen kann."

Lee Chong Wei, der in London zu seinen letzten Olympischen Spielen antreten wird, sammelte bei Topevents bislang drei Medaillen. Bei Weltmeisterschaften holte er im Jahr 2005 Bronze und 2011 die Silbermedaille. Bei Olympischen Spielen errang er 2008 ebenfalls die Silbermedaille.

© BADZINE.de 2014
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung von BADZINE.de

Aktuelle Nachrichten


Badzine.de-Partner

Bitburger Open 2014 badmintonimpulz.de/ Badminton Swiss Open 2013 Badlab.de Badzine.net