International 03.06.2019

Poul-Erik Høyer bewundert Lin Dan

Dreimal olympisches Gold: Lin Dan und Poul-Erik Høyer [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Olympiasieger Poul-Erik Høyer hat in einem Interview mit der "South China Morning Post" seine Bewunderung für Lin Dan zum Ausdruck gebracht.
"Ich bewundere ihn. Ich denke, es ist fantastisch, dass er mit 35 Jahren immer noch spielt und sogar große Turniere gewinnen kann", erklärte der Däne im Gespräch mit der chinesischen Tageszeitung. Der fünffache Weltmeister gewann vor wenigen Wochen die Malaysia Open.

"Natürlich sehe ich auch, dass er ein hohes Level nicht halten kann. Er ist nicht mehr so konstant wie in früheren Jahren."

Bei den kommenden Olympischen Spielen in Tokio sieht die dänische Legende Høyer allerdings andere Spieler um die Goldmedaille kämpfen. "Kento Momota hat großartige Fähigkeiten. Aber Viktor Axelsen hat das Zeug dazu, ihn in Tokio herauszufordern. Ich bin gespannt, ob wir dieses Duell im Endspiel der Olympischen Spiele sehen werden."

Badminton-Olympiasieger im Herreneinzel:

1992: Allanbudi Kusuma (Indonesien)
1996: Poul-Erik Høyer (Dänemark)
2000: Ji Xinpeng (China)
2004: Taufik Hidayat (Indonesien)
2008: Lin Dan (China)
2012: Lin Dan (China)
2016: Chen Long (China)

Folge badzine.de auf Instagram
Folge badzine.de auf Facebook









Anzeige
Anzeige
Anzeige