Kolumne 08.01.2016

Marc Zwiebler und der große Traum einer Medaille

Marc Zwiebler [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Die Olympischen Spiele in Rio rücken näher. Das größte Sportereignis in diesem Jahr wird auch den Badmintonsport wieder einmal etwas mehr ins Licht der Öffentlichkeit bringen. Marc Zwiebler, Deutschlands Starsmasher, hat dabei große Pläne, wie er jetzt in einem Interview mit den "Westfälischen Nachrichten" verriet.
"Die Qualifikation ist noch nicht zu 100 Prozent durch, aber zu 95 Prozent. Es wären meine dritten Olympischen Spiele. Ich war schon zwei Mal dabei und würde jetzt gerne etwas Zählbares mitnehmen - also eine Medaille. Dafür muss ich in diesem Jahr aber alles andere unterordnen, auch die Bundesliga."
Für die Olympischen Spiele in Rio muss ich in diesem Jahr alles andere unterordnen, auch die Bundesliga.
Marc Zwiebler

Der 31-Jährige, der für den 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim aufläuft, hofft auch in der Bundesliga-Saison auf einen weiteren Meistertitel.

"Die Liga ist sehr spannend. Refrath und Lüdinghausen sind tolle Vereine, natürlich würde ich es auch meinem Ex-Klub Beuel gönnen. Uns ist es aber egal - wichtig ist, dass wir am Ende der regulären Saison Erster sind und das Finale zu Hause haben."

Das komplette Interview mit Marc Zwiebler lesen Sie hier.

Hier könnt Ihr Ergebnisse eines Badmintonschläger Tests sehen. Welcher Schläger ist für Euch der beste?




Anzeige

Wer wird in Rio 2016 Olympiasieger?



Anzeige