National 07.02.2016

Raphael Beck und Peter Käsbauer triumphieren

Raphael Beck und Peter Käsbauer holten Gold im Herrendoppel [Foto/LIVE: Sven Heise]
Von Claudia Pauli/Redaktion
Im Herrendoppel bejubelten Raphael Beck und Peter Käsbauer (1. BC Beuel/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) ihren jeweils ersten Titelgewinn bei einer DM im Erwachsenenbereich. Die 23 und 27 Jahre alten Badmintonasse besiegten im Finale Mark Lamsfuß/Marvin Seidel (1. BC Wipperfeld/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) mit 21:16, 21:15.
"Das ist ein unglaublich geiles Gefühl", sagte Raphael Beck im Siegerinterview. Der zweifache Bronzemedaillen-Gewinner bei den 1. European Games in Baku stand in diesem Jahr erstmals bei den Deutschen Einzelmeisterschaften in einem Finale. Gleiches gilt für Mark Lamsfuß und Marvin Seidel.#

Im Damendoppel verteidigten Johanna Goliszewski und Carla Nelte (1. BV Mülheim/TV Refrath) ihren im Vorjahr gewonnenen Titel erfolgreich. Die Weltranglisten-26. setzten sich am Finaltag souverän in zwei Sätzen gegen Linda Efler und Lara Käpplein (TV Emsdetten/1. BV Mülheim) durch, die 2016 wie z. B. Raphael Beck zum ersten Mal bei Titelkämpfen dieser Art ein Endspiel bestritten (21:6, 21:13).

"Wir haben gemerkt, dass die zwei nervös sind. Sie können es ganz sicher besser machen. Wir hingegen hatten einen super Tag, insofern spielte beides zusammen", so Johanna Goliszewski nach dem Zweisatzerfolg.

Lara Käpplein, Mannschaftskollegin von Johanna Goliszewski beim amtierenden Deutschen Vizemeister 1. BV Mülheim, meinte: "Wir sind froh, dass wir es bis ins Finale geschafft haben, das ist ja auch nicht selbstverständlich. Fürs erste Finale war es okay, auch wenn das Ergebnis natürlich nicht gut aussieht. Es ist schon komisch, gegen die Mannschaftskollegin zu spielen. Sie weiß vor allem auch genau, wie ich spiele."

Im Mixed verbuchten Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich (1. BC Wipperfeld/1. BC Saarbrücken- Bischmisheim) jeweils ihren ersten DM-Titel bei den Aktiven. Die 21 und 23 Jahre alten Nachwuchshoffnungen gewannen das Finale mit 21:15, 21:13 gegen die normalerweise nicht zusammen spielende Paarung Marc Zwiebler/Carla Nelte (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/TV Refrath). Damit holten in allen Disziplinen die Topgesetzten DM-Gold.

"Ich bin total happy", meinte Isabel Herttrich strahlend. Die gebürtige Bayerin stand zuvor bereits fünf Mal bei den Deutschen Einzelmeisterschaften im Endspiel, musste sich darin aber stets geschlagen geben. "Ich bin sehr glücklich, dass es im Mixed geklappt hat", so Mark Lamsfuß, der wie Marc Zwiebler und Carla Nelte 2016 an zwei DM-Finals teilnahm.




Anzeige

Wer wird in Rio 2016 Olympiasieger?



Anzeige