Stars 28.02.2016

So trauern die Stars um Rian Sukmawan

Rian Sukmawan verstarb im Alter von 30 Jahren an einem Herzinfarkt [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Am Freitag verstarb der indonesische Doppelspieler Rian Sukmawan im Alter von nur 30 Jahren. Der zweifache Dutch Open-Champion erlag während eines Badminton-Showkampfs einem Herzinfarkt.
Sukmawan zählte zu den besten indonesischen Herrendoppelspielern der vergangenen zehn Jahre. An der Seite von Altmeister Eng Hian ging im Jahr 2005 sein Stern auf. Mit Hian gewann er unter anderem die Dutch Open und New Zealand Open (2006). Mit Yonathan Suryatama Dasuki erreichte er im Jahr 2007 Platz 14 der Weltrangliste. 2009 standen beide im Endspiel der Yonex Japan Open Superseries.

Sukmawan spielte am 27. Februar in Semarang eine Exhibition mit zahlreichen ehemaligen Nationalspielern aus Indonesien. Darunter auch sein Freund Tri Kusharjanto. Gegenüber indonesischen Medien äußerte sich Kusharjanto wie folgt: "Er ging nach einem Spiel aus der Halle, um etwas Luft zu schnappen. Ein Sicherheitsmann fand ihn ein paar Minuten später zusammengebrochen auf einer Bank. Er wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Aber es war zu spät. Die Ärzte konnten bei der Ankunft nur noch seinen Tod feststellen."

Eng Hian, ehemalige Nummer eins der Weltrangliste, veröffentlichte heute auf Twitter eine bewegende Trauerbekundung. "Ruhe in Frieden mein kleiner Bruder. Du wirst immer ein Teil meines Lebens sein."

Auch Deutschlands Marc Zwiebler meldete sich via Twitter zu Wort: "Oh mein Gott, das sind sehr traurige Nachrichten. Mir verschlägt es die Sprache. Ruhe in Frieden, Rian Sukmawan."

Europameister Jan Ø. Jørgensen zeigte sich betroffen. Er schrieb: "Es ist so traurig vom Tod Rian Sukmawan erfahren zu müssen."
Für Mixedstar Chris Adcock hatte er das größte Lächeln auf der Tour:




Anzeige

Wer wird in Rio 2016 Olympiasieger?



Anzeige