International 18.05.2017

Lin Dan verklagt seinen Ex-Verein

Badminton-Ikone Lin Dan [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Superstar Lin Dan verklagt seinen ehemaligen Verein Guangzhou Yueyu Badminton Club aufgrund ausstehender Zahlungen in Höhe von 600.000 Dollar für das Jahr 2016.
"Verbittert und enttäuscht" sei er, schrieb der zweifache Olympiasieger auf seinem Weibo-Account, das chinesische Pendant zu Twitter.

"Wir haben sehr oft mit dem Klub kommuniziert. Aber die Lösungsvorschläge des Vereins sind nicht zu akzeptieren. Es ist sehr enttäuschend", erklärte die Sportikone.

Lin Dan erreichte mit Guangzhou Yueyu BC den siebenten Platz in der chinesischen Superleague. Sein Jahressalär soll laut der Tageszeitung "Guangzhou Daily" rund 600.000 Dollar betragen haben.

Nicht nur das Gehalt von Lin Dan wurde nicht bezahlt, sondern weitere sechs Athleten sowie der komplette Betreuerstab müssen weiter auf ihr Geld warten.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige