Stars 17.09.2017

Die härtesten Smasher der Badminton-Welt

Keiner smasht härter als Mads Kolding [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Keine Sportart ist schneller als Badminton. Das steht fest. Aber welche Spieler haben die härtesten Smashs im Badmintonsport?
1) Mads Kolding - 426 km/h

Der Däne Mads Kolding ist mit seinen 2,05 Metern nicht nur einer der längsten Spieler der Badminton-Welt, sondern er hat auch noch den härtesten Smash. In der indischen Premier Badminton League (PBL) hämmerte der Herrendoppel-Europameister vom 2016 den Federball mit unglaublichen 426 km/h auf seine Gegner ein. Da die PBL kein offizielles Turnier des Weltverbandes BWF ist, wird es der "Megasmash" wohl nicht den Eintrag in die Rekordbücher schaffen.

2) Lee Chong Wei - 408 km/h

Nach seiner Dopingsperre kehrte Malaysias Superstar Lee Chong Wei im Jahr 2015 bei den Yonex Hong Kong Open auf die große Bühme zurück. Als Ungesetzter konnte er das Turnier sogar gewinnen. Auf dem Weg zum Turniersieg produzierte der ehemalige Weltranglisten-Erste einen stolzen Schmetterschlag von 408 km/h.

3) Jan Ø. Jørgensen - 407 km/h

Der 31-Jährige kuriert gerade seine Verletzung aus und plant sein Comeback noch in diesem Jahr. Im Halbfinale der Malaysia Open gegen Lee Chong Wei schaffte der Däne seinen bislang härtesten Smash: 407 km/h!

4) Viktor Axelsen - 404 km/h

Der frisch gebackene Weltmeister aus Odense hat vor allem in den letzten beiden Jahren ordentlich an Smashhärte zugelegt. Im Finale der Yonex Japan Open im Jahr 2015 gab er seinem Kontrahenten Lin Dan schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf Smashes made by Axelsen.

5) Parupalli Kashyap und Lin Dan - 401 km/h

Im Jahr 2015 - vor seiner Verletzung - zählte der Inder Parupalli zu den besten Herreneinzeln der Welt. Bei den Yonex Japan Open 2015 smashte er mit 404 km/h. Badminton-Ikone Lin Dan schaffte bei dem gleichen Superseries-Turnier übrigens auch 404 km/h.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige