International 22.12.2017

Die Stars der indischen Premier Badminton League

Stars en masse: Viktor Axelsen, Carolina Marin und Tai Tzu Ying [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Am Samstag geht die indische Vodafone Premier Badminton League in ihre dritte Auflage. badzine.de präsentiert die größten Stars der Liga.
Acht Mannschaften kämpfen um ein Gesamtpreisgeld von knapp 1 Million US-Dollar (790.000 Euro). Die Spiele werden zwischen dem 23. Dezember und 14. Januar an fünf verschiedenen Spielorten (Guwahati, Delhi, Lucknow, Chennai und Hyderabad) ausgetragen.

Zehn Medaillengewinner der letzten Olympischen Spiele sind am Start, darunter auch die aktuellen Weltranglisten-Ersten Viktor Axelsen (Bengaluru Blasters und Tai Tzu Ying (Ahmedabad Smash Masters). Die Olympiasiegerin Carolina Marin schlägt für die Hyderabad Hunters auf.

Das Finale wird am 14. Januar 2018 in Hyderabad ausgetragen. Titelverteidiger ist das Team der Chennai Smashers.

Zu den größten Stars der Liga gehören: Viktor Axelsen, Carolina Marin, Tai Tzu Ying, Chris Adcock, Christinna Pedersen, Kamilla Rytter Juhl, Saina Nehwal, Hendra Setiawan, PV Sindhu, Vladimir Ivanov, Ivan Sozonov, Srikanth Kidambi, Mathias Boe, Gabby Adcock, Brice Leverdez, Tian Houwei, Lee Hyun-il, Markis Kido und Lee Yong-dae.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige