Stars 21.01.2018

Joachim Fischer kurz vor Comeback

Bald wieder im Einsatz: Joachim Fischer [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Joachim Fischer steht vor einem Comeback auf dem internationalen Parkett. Eine neue Mixedpartnerin hat der 39-jährige Däne auch schon: Alexandra Bøje, ganze 21 Jahre jünger als Fischer.
Bøje gewann bei der U19-WM in Frankreich im vergangenen Jahr die Silbermedaille im Damendoppel und holte zudem Bronze im Mixed.

"Wir glauben, dass die Kombination für beide Spieler ein richtiges gutes 'Match' ist. Es wird für beide eine interessante Aufgabe sein, dieses Mixed als ein international konkurrenzfähiges zu etablieren. Zudem ist es für Alexandra eine hervorragende Möglichkeit, von der Erfahrung und der Klasse eines Joachim Fischer zu profitieren und zu lernen", sagt Jens Meibom, der neue Sportdirektor im dänischen Verband.

Knöchelbruch bei WM

Fischer brach sich bei der letztjährigen WM in Glasgow den Knöchel. Seine langjährige Partnerin Christinna Pedersen ist seitdem mit Mathias Christiansen international erfolgreich.

Fischer ist bereits wieder ins Training eingestiegen und wird mit neuer Partnerin unter anderem bei den Yonex German Open, Yonex All-England und Orleans Masters an den Start gehen.
Ich empfinde es als Privileg, jüngeren Spielern hier etwas zurückzugeben. Ich selbst habe aber auch noch sportliche Ambitionen.
Joachim Fischer

"Ich werde alles dafür tun, damit wir schnell ein hohes Niveau erreichen. Ich empfinde es als Privileg, jüngeren Spielern hier etwas zurückzugeben. Ich selbst habe aber auch noch sportliche Ambitionen", sagt Joachim Fischer.

Joachim Fischer zählt zu den erfolgreichsten Mixedspielern des letztes Jahrzehnts. Er gewann 2012 die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in London, wurde mehrfach Europameister in seiner Disziplin und gewann insgesamt 13 Superseries-Turniere.







Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige