International 14.07.2018

Thailand: Sindhu und Okuhara im Endspiel

Schnappt sich P.V. Sindhu morgen den Titel in Bangkok? [Foto/LIVE: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Indiens Weltranglisten-Dritte P.V. Sindhu spielt gegen die amtierende Weltmeisterin Nozomi Okuhara um den Titel bei den Thailand Open (350.000 Dollar). Es ist eine Neuauflage des WM-Finals vom vergangenen Jahr.
In Glasgow kürte sich die Japanerin nach einem dramatischen Endspiel mit 21-19, 20-22, 22-20 erstmals zur Weltmeisterin. Morgen - im Finale der Thailand Open - kommt es erneut zum Aufeinandertreffen.

Während sich Okuhara heute gegen Zhang Beiwen (USA) problemlos ins Finale spielte, musste Sindhu für ihr Weiterkommen ordentlich kämpfen. Die indonesische Teenagerin Gregoria Mariska Tunjung verlangte dem indischen Weltstar alles ab. Nach über einer Stunde Spielzeit siegte Sindhu gegen die indonesische Jugend-Weltmeisterin mit 23-21, 16-21, 21-9.

"Ich habe bereits einige Male gegen Tunjung gespielt. Sie konnte ihr Level in den letzten Wochen stark steigern. Es war wichtig, dass ich den ersten Satz gewinnen konnte. Ich war etwas nervös. Es war nicht mein Tag heute, aber ich bin glücklich, trotzdem noch gewonnen zu haben", erklärte P.V. Sindhu gegenüber der BWF.

"Für das Finale gegen Okuhara bin ich gut vorbereitet."

In den bisherigen zehn Spielen siegten beide Athletinnen je fünf Mal. Das letzte Duell bei den YONEX All-England 2018 ging denkbar knapp an die Inderin.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige