International 23.09.2018

Momota löst Axelsen an der Spitze ab

Neue Nummer eins der BWF-Weltrangliste: Kento Momota [Foto: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Die Badminton-Welt hat ab dem kommenden Donnerstag eine neue Nummer eins der Weltrangliste. Es ist zugleich eine Premiere.
Noch nie stand ein Japaner im Herreneinzel auf dem ersten Platz der Badminton-Weltrangliste. Am Donnerstag wird Weltmeister Kento Momota - trotz seiner Niederlage im Finale der China Open - Europameister Viktor Axelsen an der Spitze ablösen.

Während Axelsen im Jahr 2018 mit dem EM-Erfolg und dem Titel bei den PERODUA Malaysia Masters 2018 zwei Turniersiege verbuchen konnte, war sein japanischer Kontrahent neben dem WM-Triumph unter anderem noch bei den DAIHATSU YONEX Japan Open, BLIBLI Indonesia Open und den Badminton Asia Championships erfolgreich.







Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige