Stars 08.10.2018

Lee Chong Wei zurück in der Heimat

Lee Chong Wei [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Badminton-Legende Lee Chong Wei kehrte am gestrigen Sonntag nach einer zweimonatigen Therapie in Taiwan zurück nach Malaysia.
Mit einer privat gecharteten Maschine landete der 35-Jährige am späten Sonntagabend auf dem Sultan Abdul Aziz-Flughafen in Subang. Umzingelt von einer großen Entourage verschwand der malaysische Volksheld blitzschnell in einem blauen SUV.

Zahlreiche Medienvertreter hatten sich versammelt, um ein paar Worte des ehemaligen Weltranglisten-Ersten aufzuschnappen. Vergebens. Bereits im Vorfeld hatte er angekündigt, vorerst keine Stellungnahme abgeben zu wollen. "Bitte wartet nicht auf dem Flughafen auf mich. Geht bitte nach Hause", hieß es in einer Presseerklärung.

Es wird erwartet, dass Lee Chong Wei in den nächsten Tagen eine Pressekonferenz abhalten wird.

Ganz Malaysia war geschockt, als vor wenigen Wochen bekannt wurde, dass Chong Wei an Krebs erkrankt ist. Es soll sich um eine frühe Form (Stadium III) von Nasenrachenkrebs handeln.







Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige