Stars 22.10.2019

Badminton-Legende Han Aiping verstorben

Badminton-Legende Han Aiping verstorben
Weltmeisterin von 1985 und 1987: Han Aiping [Foto: Privat]
Von Redaktion
Die ehemalige chinesische Badminton-Weltmeisterin Han Aiping ist im Alter von 57 Jahren gestorben. Laut chinesischen Medien zufolge starb die Sportlerin bereits am 16. Oktober an Lungenkrebs.
Aiping zählte zu den besten Dameneinzel-Spielerinnen in den 1980er Jahren. Sie wurde 1985 und 1987 Weltmeisterin im Dameneinzel. 1985 holte sie auch den Titel bei den YONEX All-England Open. In Deutschland war sie 1988 bei den YONEX German Open erfolgreich.

Im Jahr 1990 beendete Aiping ihre sportliche Laufbahn und wurde Trainerin im chinesischen Verband. Viele chinesische Badminton-Stars trauerten um eine der erfolgreichsten Spielerinnen in der Geschichte. Ye Zhaoying, Dameneinzel-Weltmeisterin von 1995 und 1997, schrieb in den sozialen Netzwerken: "Leider wird es kein Treffen mehr geben, wie du es dir doch noch so gewünscht hast. Ich hoffe, du hast keine Schmerzen mehr, sondern nur noch Freude im Badminton-Himmel."