International 2023.09.25

Erwartungen weit übertroffen

Erwartungen weit übertroffen
[Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Zum fünften Mal richtete Dänemark mit der WM die Flaggschiffveranstaltung der BWF aus, in einem 2017 eröffneten Veranstaltungsort mit 13.000 Sitzplätzen.
Lars Vallentin Christensen, Senior Manager für Veranstaltungen bei "Wonderful Copenhagen", sagte, er sei begeistert über den großen Zuschauerzuspruch in der Royal Arena.

„Wir hatten etwa 30.000 verkaufte Tickets prognostiziert, aber es wird deutlich mehr“, sagte Vallentin Christensen gegenüber insidethegames.

„Es werden einige Tausend mehr sein als das. Unsere Erwartungen wurden übertroffen.“

Kristian Langbak, Geschäftsführer von Badminton Denmark, sagte, er sei „überwältigt“ vom Interesse der dänischen Bevölkerung an den Badminton-Weltmeisterschaften.

„Als wir die Royal Arena für die Weltmeisterschaft bekamen, wussten wir, dass dies ein riesiger Austragungsort war“, sagte Langbak gegenüber insidethegames.

WM 2030 erneut in Kopenhagen?

„Wir wollten in der Arena etwas Außergewöhnliches schaffen und ich denke, das ist uns gelungen. Das Publikum, das wir die ganze Woche über erlebt haben, war unglaublich."

Nach dem großen Erfolg wollen sich die Dänen erneut um eine WM bewerben. Im Jahr 2030 feiert der dänische Verband "Badminton Danmark" 100-jähriges Bestehen. „Wir würden das Jubiläum und die WM gerne gleichzeitig feiern", erklärt Verbandspräsident Kristian Pihl.


Anzeige


Anzeige