Stars 2023.05.03

Große Ehre für Lin Dan und Lee Chong Wei

Große Ehre für Lin Dan und Lee Chong Wei
Lin Dan und Lee Chong Wei [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Die Badminton-Legenden Lin Dan und Lee Chong Wei werden in die Hall of Fame des Badminton Weltverbandes (BWF) aufgenommen.
Die beiden Stars trafen bei den Olympischen Endspielen 2008 und 2012 und im Finale bei den Weltmeisterschaften 2011 und 2013 aufeinander.

Lin Dan gewann jedes Mal Gold, aber Lee Chong Wei gewann 47 BWF Super Series- und World Tour-Titel und war 347 Wochen lang die Nummer eins der Weltrangliste.

„Lee Chong Wei und Lin Dan gehörten über einen Großteil der letzten zwei Jahrzehnte zu den wichtigsten Botschaftern des Badminton“, sagte BWF-Präsident Poul-Erik Høyer.

"Mit ihren herausragenden Leistungen haben sie ganze Generationen von Fans in ihren Bannen gezogen, sie verdienen es beide, in die Hall of Fame aufgenommen zu werden."

Die beiden begannen ihre internationalen Karrieren ungefähr zur gleichen Zeit und ihre Wege kreuzten sich mit erstaunlicher Regelmäßigkeit.

Zusammen bestritten sie fünf olympische und zehn Weltmeisterschaftsfinals.

Chong Wei schlug Lin Dan schließlich im Halbfinale von Rio 2016, verlor aber im Match um die Goldmedaille gegen Lins Landsmann Chen Long.

Lin Dan gewann zusätzlich zu seinen beiden olympischen Goldmedaillen fünf Weltmeistertitel im Einzel.

Lee ging 2019 in den Ruhestand, nachdem bei ihm Nasenkrebs diagnostiziert worden war.

Von den 40 Treffen zwischen den beiden gewann Lin Dan 28.

Lin Dan zog sich 2020 im Alter von 37 Jahren vom internationalen Badmintonsport zurück.

Die Einführungszeremonie in Hall of Fame der BWF findet am 26. Mai im Kuala Lumpur Convention Center in Malaysia statt.


Anzeige


Anzeige