International 2021.01.04

Doping: Kate Foo Kune für zwei Jahre gesperrt

Doping: Kate Foo Kune für zwei Jahre gesperrt
Kate Foo Kune [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Die vierfache Afrika-Meisterin Kate Foo Kune wurde Ende Dezember für zwei Jahre gesperrt.
Kune wurde bei den 2019 African Championships in Nigeria positiv auf ein anaboles Steroid getestet. Der internationale Sportgerichtshof (CAS) wies ihre Berufung ab und schloss die 27-Jährige von allen Badminton-Wettbewerben für zwei Jahre aus.

Zuvor legte sie mit Unterstützung des Badminton-Weltverbandes (BWF), der ihrer Darstellung, das Steroid unbewusst aufgenommen zu haben, folgte, gegen die Sperre Berufung ein. Ihr soll während des Turniers in Port Harcourt von einer fremden Person absichtlich die verbotenen Substanzen ins Wasser gemischt worden sein. Der CAS wies die Beschwerde aufgrund einer mangelnden Beweislage ab und bestätigte die Sperre.

Kune war Fahnenträgerin ihrer Nation Mauritius bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio.





Anzeige


Anzeige
Anzeige