International 18.09.2019

Anders Antonsen im Schnelldurchgang

Anders Antonsen im Schnelldurchgang
Anders Antonsen [Foto: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Vizeweltmeister Anders Antonsen hat mit einem 2:0-Sieg gegen Mark Caljouw die zweite Runde der China Open erreicht.
Die Partie wurde jedoch nicht nach zwei Sätzen entschieden, sondern bereits nach zwei Ballwechseln. Sein Gegner war mit einer Verletzung ins Spiel gegangen und gab nach wenigen Minuten auf.

Rasmus Gemke hatte deutlich mehr Mühe, steht durch einen Dreisatzsieg gegen Cheuk Yiu Lee aber ebenfalls in der zweiten Runde. Gemke trifft nun im Spiel um den Einzug ins Viertelfinale auf seinen Landsmann Anders Antonsen.

Das Herrendoppel Kim Astrup und Anders Skaarup Rasmussen leitete seinen Versuch der Titelverteidigung mit einem souveränen Zweisatzsieg gegen Jhe-Huei Lee und Po-Hsuan Yang ein.

Zwei deutsche Mixed im Achtelfinale

Sowohl Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich als auch Marvin Seidel/Linda Efler zogen nach starken Leistungen in die zweite Runde des mit 1 Mio. Dollar dotierten Super 1000-Turniers ein.