Stars 12.12.2019

Neue Hüfte für Kenneth Jonassen

Neue Hüfte für Kenneth Jonassen
Kenneth Jonassen [Foto: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Nicht nur die Knie, Gelenke und Bänder werden im Laufe einer langen Karriere als Weltklasse-Badmintonspieler extrem beansprucht. Der ehemalige Weltranglisten-Zweite Kenneth Jonassen (45) hat eine künstliche Hüfte bekommen.
Der aktuelle Chef-Nationaltrainer des dänischen Verbandes hat seinen Körper nie geschont.

"Ich war als aktiver Spieler stets hart zu meinem Körper. Zudem bin mit einer leichten Fehlstellung der Hüfte geboren", spricht Jonassen gegenüber der dänischen Zeitung B.T.

Ende November wurde Jonassen operiert, da die Schmerzen immer stärker wurden. Seither hat der Europameister von 2008 ein künstliches Hüftgelenk.

Aufgrund der Operation konnte Kenneth Jonassen seine beiden Schützlinge Viktor Axelsen und Anders Antonsen nicht beim BWF World Tour Final in China begleiten. Das übernahm Co-Trainer Jesper Hovgaard.