National 30.01.2020

Marc Zwiebler: Comeback ohne Muskelkater

Marc Zwiebler: Comeback ohne Muskelkater
Marc Zwiebler [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Am vergangenen Samstag gab der ehemalige Europameister Marc Zwiebler in der 2. Bundesliga sein Comeback. Im ersten Einzel besiegte der 35-Jährige Malte Laibacher deutlich in drei Sätzen.
Sein Team SG EBT Berlin unterlag am Ende mit 3-4 gegen den BC Hohenlimburg. Der mehrfache Deutsche Mannschaftsmeister aus der Hauptstadt belegt aktuell Rang neun der 2. Bundesliga Nord.

"Es hat Spaß gemacht und überraschenderweise auch noch ganz gut geklappt. Zudem hatte ich am Tag danch keinen Muskelkater", spricht Zwiebler gegenüber badzine.de. "Schade, dass wir nur einen Punkt holen konnten, aber hoffentlich hilft dieser Punkt im Kampf gegen den Abstieg."

War es ein Kurzzeit-Comeback - oder wird es zu weiteren Einsätzen der Badminton-Legende kommen?

"Wenn es zeitlich passt, spiele ich gerne, allerdings sind freie Wochenenden rar gesät. Ich hoffe, dass ich in der Rückrunde noch mal aushelfen kann", so Zwiebler.

Und wie gefällt es dem Rheinländer in der Metropole Berlin?

"Ich fühl' mich sehr wohl. Bin aber noch viel beruflich und privat unterwegs, deswegen habe ich nach einem Jahr in Berlin noch viel zu erkunden."