International 20.03.2020

Weitere Turniere müssen abgesagt werden

Weitere Turniere müssen abgesagt werden
Europameisterin Carolina Marin [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Die Individual-EM im Badminton, die im April in Kiew stattfinden sollte, findet wegen der Corona-Pandemie nicht statt.
"Die Gesundheit der Spieler, Zuschauer, Helfer, Technischen Offiziellen und von allen anderen Personen, die an so einem Event beteiligt sind, ist wichtiger als der Sport. Ich habe aber die Hoffnung, dass die EM an einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr stattfinden kann", wird Brian Agerbak, Generalsekretär von Badminton Europe, auf der DBV-Verbandswebsite badminton.de zitiert.

Die Individual-WM sollte vom 21. bis 26. April in der Ukraine stattfinden. Im Moment wird seitens Badminton Europe überlegt, das größte europäische Badminton-Event an einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr auszutragen.

Darüber hinaus wurden auch die Asien-Meisterschaften 2020 und die Pan Am Individual Championships 2020 abgesagt. Da bereits zuvor sämtliche BWF-Events bis zum 12. April gestrichen worden waren, fallen alle Turniere im Qualifikationszeitraum für die Olympischen Spiele in Tokio aus.

Badminton Danmark gab heute bekannt, dass der Thomas und Uber-Cup, die offizielle WM für Herren- und Damenmannschaften, im Mai in Aarhus abgesagt wird. Das wichtigste Teamturnier im internationalen Badminton soll nun im August 2020 stattfinden.