National 06.05.2020

Badminton für Handball-Profis

Badminton für Handball-Profis
Symbolfoto [Foto: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
'Handball-Profis sollen Badminton spielen' meldet der Sport-Informations-Dienst (SID) am heutigen Mittwoch.
Als Ersatz für das Training während der Corona-Pandemie empfehlen die Trainer der Handball-Bundesligisten ihren Spielern eine ganz andere Sportart, nämlich Badminton. Insbesondere soll Badminton das fehlende Wurftraining ersetzen.

"Der Bewegungsablauf ist sehr ähnlich, das kann eine Alternative sein", sagte Trainer Michael Roth von den Füchsen Berlin der "Rhein-Neckar Zeitung" nach einer Konferenz mit allen Coaches der Handball-Bundesliga (HBL).

Die Saison 2019/20 in der Handball-Bundesliga wurde vor zwei Wochen abgebrochen und hat damit die Situation vieler Vereine erschwert. Deshalb tauschen sich die Trainer aller Bundesligisten in Konferenzschaltungen aus.

Den Teams fehlt es momentan an Trainingsmöglichkeiten, weshalb Roth und seine Kollegen eine erhöhte Verletzungsgefahr für die Schultern ihrer Spieler befürchten: "Wenn man jeden Tag mehrfach eine Wurfbewegung ausführt und diese plötzlich komplett fehlt, kann es gefährlich werden", erklärt Roth gegenüber dem SID.