Kolumne 01.07.2020

Wie kann man sich im Badminton verbessern? Tipps für Anfänger

Wie kann man sich im Badminton verbessern? Tipps für Anfänger
Superstar Lin Dan [Symbolfoto: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Sie spielen bereits Badminton und wollen sich in der Sportart verbessern? Badminton ist sowohl eine körperliche als auch eine technische Sportart, die große mentale Stärke sowie die Fähigkeit zur Analyse erfordert, um die richtigen Spielstrategien festzulegen.
Hier sind unsere Tipps zur Verbesserung Ihrer Badminton-Fähigkeiten.

Die Grundlagen perfekt beherrschen

Solange man die Grundlagen des Badminton nicht beherrscht, macht es keinen Sinn, sich fortgeschrittene Techniken anzueignen. Spielen Sie auf der schwachen Seite Ihres Gegners (in der Regel auf der Rückhandseite). Wenn Ihr Gegner schlecht mit Schmetterbällen ist können Sie gerne hohe Bälle spielen. Wenn der Gegner nicht schnell ist, spielen Sie die Bälle von Links nach Rechts, und von ganz Vorne nach ganz Hinten.

Spielen Sie Ihre Stärken aus

So sehr Sie die Schwächen Ihres Gegners ausnutzen müssen, so sehr müssen Sie auch Ihre Stärken maximieren und das Spiel organisieren, um Ihr maximales Potenzial auszuschöpfen. Wenn Sie beispielsweise gerne auf dem Backcourt spielen, organisieren Sie Ihr Spiel so, dass Ihr Gegner so wenig Lösungen wie möglich hat, um Sie ans Badminton-Netz zu bringen.

Härter schlagen

Beim Badminton ist einer der Schlüssel zur Schlagkraft der Schwung. Wenn Sie entspannt sind, können Sie die Amplitude und die Flüssigkeit der Bewegung beim Schlagen maximieren. Besonders wichtig ist die Lockerung des Ellenbogens. Achten Sie darauf, ihn nicht zu versteifen. Das Handgelenk vervollständigt die Schlagbewegung und muss die ganze Elastizität der Bewegung widerspiegeln, indem es den Ball "peitscht".

Verbessern Sie Ihren Smash

Die Wirksamkeit eines Schlages hängt nicht von der Muskelkraft des Spielers ab, sondern von der Technik seiner Gesten. Es ist wichtig, die Last von vorne nach hinten zu übertragen und dann beim Schlagen das Becken zu drehen.

Die Schlagtechnik eines Smashes ist wie folgt:

Man muss den Federball so locker wie möglich peitschen und ihn mit dem Arm begleiten.
Sie müssen den Federball "durchbohren" und sich während des Schlags vorwärts bewegen. Diese Vorwärtsbewegung gibt dem Treffer maximale Kraft. Es ermöglicht Ihnen auch, Ihren Körper nach vorne zu bringen, um den Beginn der Ablösung zu erleichtern.

Arbeiten Sie am langen Aufschlag

Der lange Aufschlag wird sowohl von Anfängern als auch von fortgeschrittenen Spielern benutzt, Sie müssen diesen Zug perfekt beherrschen. Ziel beim langen Aufschlag ist es den Ball vom Anfang des Feldes, ans Ende des gegnerischen Feldes zu schlagen. Sie müssen entspannt und locker sein und darauf achten, den Schläger nicht zu fest zu drücken. Sie müssen sich unmittelbar nach dem Aufschlag neu positionieren, indem Sie sich hinter dem T positionieren, die Beine angewinkelt und den Schläger hoch halten.

Arbeit auf der Rückhandseite des Platzes

Obwohl die Vorhand im Allgemeinen der bevorzugte Schlag ist, ist die Rückhand in der Grundlinie ein Schlag, der zwar schwer zu kontrollieren ist, der aber in vielen Situationen die Entscheidung bringen kann.

Die Grundposition besteht darin, den Brustkorb so zu drehen, dass der Rücken beim Schlagen zum Badminton-Netz zeigt.