International 2021.03.21

Lee Zii Jia neuer YONEX All-England-Sieger - Viktor Axelsen verpasst Titelverteidigung

Lee Zii Jia neuer YONEX All-England-Sieger - Viktor Axelsen verpasst Titelverteidigung
Viktor Axelsen [Foto: BadmintonPhoto]
Von JENS KRAGH IVERSEN
Zum dritten Mal in Folge stand Viktor Axelsen im Endspiel der YONEX All England Championships. Im dritten Satz eines Marathon-Finals gegen den Malaysier Lee Zii Jia ist ihm etwas die Puste ausgegangen.
Viktor Axelsen hat die erfolgreiche Titelverteidigung beim wohl traditionsreichsten Badminton-Turnier der Welt verpasst. Der dänische Ex-Weltmeister musste sich im Endspiel dem 22-jährigen Lee Zii Jia aus Malaysia mit 29-30, 22-20 und 9-21 beugen.

Der 27-jährige Däne hatte auf seinem Weg ins Finale drei harte Drei-Satz-Matches absolviert, zuletzt im Halbfinale gegen seinen Landsmann Anders Antonsen. Im Finale des mit 850.000 Dollar dotierten Turniers hatte Axelsen nach zwei hart umkämpften Sätzen im dritten und entscheidenden Durchgang keine Kraft mehr.

"Die Beine wollten nicht mehr"

"Ich hatte schon zu viel Energie verbraucht. Im dritten Satz wollten die Beine nicht mehr das, was ich wollte. Lee spielte im Entscheidungssatz sehr gut und ich war leer", sagt Viktor Axelsen zu TV 2 SPORT.

"Es wäre vielleicht möglich gewesen, wenn ich den ersten Satz gewonnen hätte. Aber er hat den Sieg heute insgesamt verdient."





Anzeige


Anzeige
Anzeige