Stars 2021.08.03

Viktor Axelsen: Stimmen zum Gold-Triumph

Viktor Axelsen: Stimmen zum Gold-Triumph
Screenshots Ekstra Bladet, Politiken und Jyllands Posten [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Pressestimmen zum Olympiasieg des Dänen Viktor Axelsen.
DÄNEMARK:

Politiken: "Ein ewiges Streben nach der Verbesserung. Es kommen goldene dänische Olympia-Erinnerungen von 1996 und unvorstellbare Emotionen hoch. Viktor Axelsen hat sich mit dem Gold-Triumph von Tokio in die Geschichte eingeschrieben."

Berlingske Tidende: "Hier in Jütland würde man sagen, er ist stur. Er hat eine ganz besondere Sturheit - sowohl was die Ergebnisse als auch die Prozesse angeht. Das heißt, er taucht in jedes Detail seines Fachgebiets ein. Wenn er etwas macht, dann tut er es vollständig. Und er bleibt so lange daran, bis er erreicht hat, was er sich vorgenommen hat."

Ekstra Bladet: "Mit einer Machtdemonstration gewinnt Viktor Axelsen Olympia-Gold. Interviews mit den Medien muss er nach kurzer Zeit abbrechen, da er nicht aufhören kann, zu weinen."

Jyllands Posten: "Jede Karriere eines Spitzensportlers besteht aus wenigen prägenden Momenten. Für manche Sportler ist dieser besondere Moment der Beginn einer Tragödie, die alles auf den Kopf stellt. Für andere ist der Moment ein offenes Tor zu einem Universum des Glücks, von dem sie nicht dachten, dass es existiert. Es sind diese Momente, diese wenigen Sekunden, an die wir uns viele Jahre später beim Abendessen erinnern und über die wir sprechen. Wenn Sie das Glück haben, einen dänischen Pass, einen Fernseher, ein schlagendes Herz und ein minimales Verständnis für die Dramaturgie des Sports zu haben, dann ist es leicht möglich, dass sich dieser goldene Moment für immer in ihr Gedächtnis einbrennt."

TV2: "So ist er. Viktor Axelsen. Kompromisslos im Streben danach, der Beste der Welt zu sein. Kompromisslos im Kampf um die größten Titel. Kompromisslos auf der Jagd nach seinem Olympia-Gold. Aber die Geschichte von Viktor Axelsen ist auch die Geschichte eines Künstlers, der seine Karriere auf der Schneide des Perfektionismus balanciert. Die Geschichte eines Sportlers, der den Mut und die Bereitschaft hatte, neue Wege zu gehen. Ja, er war in der Sackgasse. Aber er hat ständig aus seinen Fehlern gelernt und ist gestärkt zurückgekommen."

DR - Dänischer Rundfunk: "Viktor Axelsen zeigte nach dem grandiosen Sieg im Olympiafinale große Emotionen. Und gerade seine Persönlichkeit und sein Durchsetzungsvermögen werden dazu beitragen, dass er nun in höhere Sphären katapultiert wird."





Anzeige


Anzeige
Anzeige