Stars 2021.08.23

Olympiasieger Axelsen hört am Trainingszentrum auf

Olympiasieger Axelsen hört am Trainingszentrum auf
Viktor Axelsen geht jetzt eigene Wege [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Überraschung: Olympiasieger Viktor Axelsen verabschiedet sich vom täglichen Nationalmannschaftstraining in Brøndby und zieht samt Familie nach Dubai.
Viktor Axelsen hört als festes Mitglied am dänischen Elitezentrum der Nationalmannschaft auf. Stattdessen trainiert der Olympiasieger nun in Dubai. Das erklärte der Präsident des dänischen Badminton-Verbandes gegenüber TV 2 SPORT.

"Viktor ist in Dubai und möchte sein tägliches Training dort absolvieren. Damit ist er nicht mehr Teil des regulären Nationalmannschaftstrainings in Brøndby", sagt Tore Vilhelmsen, Vorsitzender von Badminton Danmark.

"Es ist jedoch wichtig zu sagen, dass niemand die Türen zuschlägt. Das tut uns wirklich leid, aber wir respektieren auch, dass Viktor diese Option ausprobieren wird."

Viktor Axelsen erklärte auf Nachfrage:

"Es wird einen ausführlichen Kommentar geben, wenn wir ein Treffen mit den Leuten vom dänischen Verband abgehalten haben. Aus reinem Respekt für beide Seiten", sagt Viktor Axelsen gegenüber TV 2 SPORT.

Zusammenarbeit wurde beendet

Formal kann nur der dänische Verband, Badminton Danmark, die Spieler für Turniere anmelden. "Hier wird Viktor Axelsen weiterhin im Pool der dänischen Spieler sein", sagt Tore Vilhelmsen.

Doch die Entscheidung, das Training nach Dubai zu verlegen, wird sich auf die Zusammenarbeit mit den Nationaltrainern auswirken:

"Es ist eine sehr, sehr enge Zusammenarbeit zwischen Athleten und Trainern. Und da Viktor nun in Dubai lebt, dort trainieren und dort seine Basis haben möchte, werden unsere Trainer nicht in Vollzeit mit ihm arbeiten können. Aber es gibt eine gewisse Kooperation zwischen denen, die nicht mehr dabei sein können", sagt Tore Vilhelmsen und ergänzt die ganze Entscheidung:

"Das wird schon lange diskutiert und wir haben mit Viktor und seinen Mitarbeitern darüber gesprochen, wie es in Zukunft aussehen kann. Da glauben wir wirklich, dass wir eine gute Lösung gefunden haben."

Viktor Axelsen liegt derzeit auf Platz zwei der Weltrangliste.





Anzeige


Anzeige
Anzeige