International 2022.03.29

Lamsfuß/Lohau gewinnen YONEX Swiss Open 2022

Lamsfuß/Lohau gewinnen YONEX Swiss Open 2022
[Foto/LIVE: Sven Heise]
Von Redaktion/Claudia Pauli
Das deutsche Mixed Mark Lamsfuß/Isabel Lohau triumphiert erneut bei den YONEX Swiss Open in Basel.
Die amtierenden EM-Dritten bezwangen im Endspiel am Sonntag als Nummer acht der Setzliste die malaysischen Weltranglisten-13. Goh Soon Huat/Lai Shevon Jemie mit 12:21, 21:18, 21:17 und triumphierten damit nach 2018 zum zweiten Mal in Basel. Zugleich gelang den Weltranglisten-15. des DBV im insgesamt fünften Vergleich mit den Asiaten der erste Sieg.

Die aktuellen Deutschen Meister behielten bei den YONEX Swiss Open 2022 zunächst gegenüber einer indischen Paarung (1. Runde) und einem Gemischten Doppel aus Frankreich (Achtelfinale) die Oberhand, ehe sie sich im Viertelfinale mit 21:13, 21:17 gegen die Deutschen Vizemeister von 2021, Jones Jansen/Linda Efler (1. BC Wipperfeld/SC Union Lüdinghausen), durchsetzten. Den Einzug ins Endspiel machten Mark Lamsfuß/Isabel Lohau durch einen Zwei-Satz-Erfolg im Halbfinale gegen ein Duo aus Indonesien perfekt.

Das Damendoppel Linda Efler/Isabel Lohau musste sich in Basel einzig den zweimaligen Europameisterinnen Gabriela und Stefani Stoeva (Weltranglistenplatz 9; Setzplatz 3) geschlagen geben, die zwei Wochen zuvor bei den YONEX GAINWARD German Open 2022 (8. bis 13. März in Mülheim an der Ruhr) das Endspiel knapp gegen die chinesischen Weltranglistenersten Chen Qing Chen/Jia Yi Fan verloren hatten: Die Weltranglisten-30. des DBV unterlagen den bulgarischen Schwestern im Finale mit 14:21, 12:21. Gabriela und Stefani Stoeva führen im direkten Vergleich mit den amtierenden Deutschen Meisterinnen nun mit 3:0.

Babolat - Sateltite




Anzeige


Anzeige
Anzeige