Kolumne 2022.03.11

Wofür bezahlen Sie, wenn Sie ein NFT-Bild kaufen?

Wofür bezahlen Sie, wenn Sie ein NFT-Bild kaufen?
Foto: Pixabay
Von Redaktion
Das ist eine sehr gute Frage, die nicht so einfach zu beantworten ist. Wenn es darum geht, den Wert und die Bedeutung von NFT-Kunst zu erklären, wird oft eine Analogie zur Mona Lisa gezogen. Das ist ein viel beachtetes Kunstwerk und es gibt mehrere Kopien davon, aber umso wertvoller wird das Original. Je mehr Aufsehen es erregt, desto höher ist der Wert des Gemäldes.
Diese Logik scheint jedoch einen Fehler zu haben. Zunächst einmal ist die Mona Lisa als Gemälde einzigartig und existiert nur in einer einzigen Kopie. Krypto-Kunst kann Dutzende oder Hunderte Male verkauft werden - in dieser Hinsicht ist sie eher wie eine limitierte Kollektion von Turnschuhen, nur dass man sie nicht anziehen oder anfassen kann, aber man kann sie weiterverkaufen.

Egal, wie viele Kopien von dem Mona Lisa-Gemälde angefertigt wurden, den Wert hat nur das physische Original. Es zeigt die Original-Pinselstriche von Da Vinci, eine Art "Präsenz" des Künstlers, die durch die Jahrhunderte getragen wird. Im Falle eines digitalen Gemäldes ist diese Präsenz nicht vorhanden oder nicht spürbar.

Wie lassen sich solche Käufe psychologisch erklären? Und gibt es einen bestimmten Typus von Menschen, der zu solchen Ausgaben neigt? Es ist klar, dass hinter dem Erfolg eines jeden Projekts immer ein bestimmtes menschliches Bedürfnis steht. So wurden zum Beispiel Handelsplattformen wie Immediate Edge entwickelt, da immer mehr Menschen den Wunsch hatten, mit digitalem Geld zu handeln, statt es abzubauen.

Manchmal ist dieses Bedürfnis explizit, manchmal ist es tiefgreifender. Einerseits haben Menschen, die ein digitales Bild für Tausende von Dollar kaufen, die gleiche Motivation wie diejenigen, die teure Uhren kaufen - den Wunsch, sich einzigartig und anderen irgendwie überlegen und anders zu fühlen. Diese Eigenschaften werden in der Psychologie als narzisstisch bezeichnet. Leider leben wir in einer Zeit, die vom Narzissmus beherrscht wird. Die Psyche ist so aufgebaut, dass der Mensch sich gleichsam mit dem gekauften Gegenstand identifiziert, und schon ein einzigartiges Bild zeigt durch seine Eigenart nicht nur sich selbst, sondern auch die Persönlichkeit seines Besitzers. In der Regel bilden sich diese Persönlichkeitsmerkmale aus verschiedenen Gründen heraus, wie z. B. übermäßige Kritik in der Kindheit oder übermäßige und unzureichende Bewunderung der Eltern (Familienidol-Erziehung), d. h., wenn einer Person kein klares und angemessenes Selbstbild vermittelt wurde, und auch, wenn der Glaube besteht, dass man Liebe von Menschen nur für etwas, für eine Leistung oder für eine Einzigartigkeit erhalten kann.
Ein anderes psychologisches Bild zeigt sich bei Menschen, die Merkmale des Hortens aufweisen, wie zum Beispiel beim Briefmarkensammeln. Tatsache ist, dass unsere Psyche uns auch emotionale Belohnungen für das Erreichen eines Ziels gibt. Es kann genug sein, einen einmaligen digitalen Nachweis über den Besitz einer Sache zu erhalten, denn im Grunde unterscheidet sich dies nicht wesentlich vom Sammeln von Briefmarken.

Jeder Boom von Kryptowährungen wird, genau wie der Boom der Kryptokunst, von der Gier nach Profit angetrieben. In einer Situation, in der die soziale Schichtung immer weiter zunimmt und ein historisch beispielloses Ausmaß erreicht hat, wird jede Chance, reich zu werden, selbst wenn sie nur eine Geisterbahn ist, zu einem Faden, an den sich all jene klammern, die dies anstreben. In dieser Hinsicht unterscheidet sich die NFT nicht von der Phänomenologie des Tulpenfiebers im Holland des 17. Jahrhunderts.

Es lässt sich kaum behaupten, dass ein bestimmter Persönlichkeitstyp zu solchen Käufen neigt. Eine kapitalistische Ideologie, deren oberstes Ziel die Konzentration des Reichtums in den Händen des Kapitalisten ist, kann den Geist beherrschen, unabhängig vom Persönlichkeitstyp.

Wir alle spüren intuitiv, dass diese Technologie eine Perspektive hat. Es ist schwer zu bestreiten, dass Kryptowährungen eine Zukunft haben, also tragen die Menschen ihr freies Geld dorthin, das ist normal und nicht pathologisch. Das Problem besteht darin, dass dieses Instrument derzeit eindeutig nicht dem angegebenen Wert entspricht und eindeutig die Merkmale eines Schneeballsystems aufweist.

Babolat - Sateltite




Anzeige


Anzeige
Anzeige