International 2024.06.30

Chinesisches Talent verstorben

Chinesisches Talent verstorben
[Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Mit Zhang Zhi Jie verstarb am heutigen Sonntag eines der vielversprechendsten Talente im chinesischen Badmintonsport.
Der 17-Jährige erreichte in diesem Jahr das Einzel-Endspiel der YONEX German Junior und gewann den Titel der YONEX Dutch Junior Open. Die zwei wohl wichtigsten Jugendturniere im internationalen Badmintonsport.

Der Chinese fiel im Team-Event der U19 Asien-Meisterschaften 2024 in Yogyakarta (Indonesien) im Spiel gegen Japan auf dem Spielfeld in Ohnmacht. Der Turnierarzt und das medizinische Team brachten Zhang mit dem Rettungswagen sofort ins Krankenhaus. Dort verstarb das Nachwuchstalent am späten Sonntagabend. Ursache für den Zusammenbruch soll laut ersten Informationen ein Herzinfarkt gewesen sein.

„Badminton Asia, PBSI und das Organisationskomitee drücken Zhangs Eltern, seiner Familie und der Chinese Badminton Association (CBA) ihr tiefstes Beileid aus. Die Welt des Badmintonsports hat einen talentierten Spieler verloren“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von Badminton Asia und PBSI.


Anzeige


Anzeige