Bundesliga 14.01.2019

Bundesliga: Jubiläumssieg für Bischmisheim

Bundesliga: Jubiläumssieg für Bischmisheim
Luka Wraber vom 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim [Foto: BadmintonPhoto]
Von David Benedyczuk
Der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim holt trotz Personalsorgen im ersten Einsatz 2019 gegen Dortelweil den zehnten Saisonerfolg samt Optimal-Ausbeute
Zehntes Spiel, zehnter Sieg: Der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim macht im neuen Jahr in der Badminton-Bundesliga dort weiter, wo er in 2018 aufgehört hat: Trotz zahlreicher Ausfälle im Heimauftritt gegen den SV Fun-Ball Dortelweil behielt der amtierende deutsche Mannschaftsmeister in derSaarbrücker Joachim-Deckarm-Halle klar mit 6:1 die Oberhand und strich damit sogar die Optimal-Ausbeute von drei Punkten ein.

Durch den Jubiläumssieg schraubte der BCB sein Konto auf 25 Zähler nach oben und liegt nun bereits komfortable sieben Punkte vor dem 1. BV Mülheim, der das Verfolger-Duell beim bisherigen Tabellen-Zweiten SC Union Lüdinghausen ebenfalls deutlich mit 6:1 für sich entschied und dadurch am Gegner vorbeizog. Vor den restlichen acht Partien der Bundesliga-Hauptrunde beträgt der Bischmisheimer Vorsprung auf Rang drei, der nicht zur direkten Qualifikation für das Final-Four-Turnier um die Meisterschaft führen würde, bereits stolze acht Zähler.

Sichert Euch jetzt den Pinnacle Vip-Code.

Neben den international im Einsatz befindlichen Nationalspielern Isabel Herttrich und Marvin Seidel musste der BCB gegen Dortelweil auch auf die Dienste von Einzelspezialist Dieter Domke verzichten, der mit Knieproblemen ausfiel. Zudem fehlte Ruben Jille wegen einer Muskelverletzung und auch Johannes Schöttler und Luise Heim stand nicht zur Verfügung. Anstelle der deutschen Meisterin bestritt Ann-Kathrin Hippchen das Dameneinzel gegen Dortelweils Theresa Wurm und gab beim 5:11, 8:11 und 11:13 letztlich den einzigen Punkt ab. Gar keine Blößegaben sich derweil die beiden Herren-Paarungen des BCB: Peter Käsbauer und Michael Fuchs setzten sich gegen Daniel Benz und Andreas Heinz klar mit 11:3, 11:5 und 11:7 durch. Ähnlich überlegen gestaltete das neu formierte Bischmisheimer Duo Patrick Scheiel und Luka Wraber ihre Partie gegen Dortelweils David Peng und Christian Dumler, die sie 11:5, 11:7, 11:9 gewannen.

Das ebenfalls neu zusammengestellte Damendoppel mit Franziska Volkmann und Olga Konon hatte gegen Wurm und Annika Horbach nur im vierten Satz Probleme und siegte 11:8, 11:9, 8:11 und 11:5. Volkmann feierte zudem an der Seite von Käsbauer den Erfolg im gemischten Doppel: Sie bezwangen Benz/Horbach trotz zwischendurch heftiger Gegenwehr mit 11:2, 12:10 und 15:13.

Die beiden Herreneinzel bescherten dem BCB schließlich die Optimal-Ausbeute von drei Punkten: Der Österreicher Wraber schlug Peng in vier Sätzen mit 11:4, 12:10, 8:11 und 11:5. Matthias Deininger besiegte Heinz glatt in drei Durchgängen mit 11:8, 11:7 und 13:11.

Nach dem erfolgreichen Jahresauftakt steht am kommenden Wochenende der erste Doppelspieltag für den BCB auf dem Programm: Am Samstag gastiert Saarbrücken-Bischmisheim um 13.00 Uhr beim 1. BC Wipperfeld, der mit zwei Siegen und sowohl acht Niederlagen wie auch Punkten auf dem achten Tabellenplatz steht. Tags darauf empfängt der Meister mit dem TV Refrath jenes Team, gegen das der BCB letztmals eine Niederlage in der Badminton-Bundesliga kassiert hat - vor gut anderthalb Jahren im Endspiel um den Titel. Das Spitzenduell gegen den Tabellenvierten steigt am Sonntag um 15.00 Uhr in der Deckarm-Halle.







Anzeige


Anzeige
Anzeige
Tabelle
11. BC Bischmisheim1227
2TV Refrath1222
31. BV Mülheim1221
41. BC Beuel1219
5Union Lüdinghausen1217
6TSV 1906 Freystadt 1217
7SV Fun-Ball Dortelweil1212
8TSV Trittau1210
91. BC Wipperfeld1210
10Blau-Weiss Wittorf-NMS129