BREAKING NEWS: Lin Dan gewinnt seinen dritten Yonex Swiss Open-Titel in Basel.
  • 27.03.2017

    TV Refrath: Abschied von Fabian Roth

    Allen Beteiligten war im Vorfeld klargeworden, dass das abschließende Wochenende in der 1.Bundfesliga für den Tabellenzweiten TV Refrath ein hartes Stück Arbeit werden würde. Auswärts beim Tabellenvierten Trittau und im Lokalderby gegen Beuel hätte auch noch etwas anbrennen können. Doch mit beeindruckender Souveränität holte der TVR in beiden Begegnungen einen Sieg und überholte damit in der Abschlusstabelle sogar den Meisterschaftsfavoriten BC Bischmisheim. Somit geht der TVR als Tabellenführer in die Playoffs!

    mehr »
  • 23.03.2017

    Zwei Siege bei Länderspielpremiere

    Die deutsche Nationalmannschaft hat auch ihr zweites Freundschaftsländerspiel gegen die Schweiz gewonnen. Einen Tag nach dem 3:2 in St. Gallen verbuchte am Mittwochabend im baden-württembergischen Metzingen eine im Vergleich zum Vortag etwas anders zusammengestellte Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) einen 5:0-Kantersieg.

    mehr »
  • 20.03.2017

    Die Highlights der Yonex Swiss Open 2017

    Lin Dan schnappt sich seinen dritten Yonex Swiss Open-Titel, Dechapol Puavaranukroh und Sapsiree Taerattanachai aus Thailand siegen im Mixed. Ansonsten gab es viel "Rot" auf dem Siegertreppchen in Basel.

    mehr »
  • 19.03.2017

    Badminton-Weltmeisterschaft 2019 in Basel!

    Eine tolle Nachricht für alle Badmintonfans in Europa: die Badminton-Weltmeisterschaft 2019 findet in Basel statt.

    mehr »
  • 17.03.2017

    Fabian Roth: Der Kronprinz

    Bei den Yonex Swiss Open in Basel beweist der Nordbadener Fabian Roth einmal mehr, dass er der neue deutsche Badminton-Star werden könnte. Dabei hatte der 21-Jährige sogar schon Befürchtungen, dass er seinen Traum von einer Profikarriere wegen einer langwierigen Verletzung begraben muss.

    mehr »
  • 16.03.2017

    Yonex Swiss Open: Kommt es zum Kracher?

    Fabian Roth steht nach zwei Siegen bei den Yonex Swiss Open im Achtelfinale. Jetzt wartet der Indonesier Ihsan Mustofa. Sollte der Deutsche Meister diese Hürde nehmen, würde es im Viertelfinale wahrscheinlich zum Kracher gegen Badminton-Ikone Lin Dan kommen.

    mehr »
  • Victor
  • Anzeige
Weitere News
  • Die Highlights der Yonex All-England 2017 im Video

    Die Highlights der fünf Finalspiele der Yonex All-England 2017 könnt Ihr hier zusammengefasst als Video sehen.

    mehr »
  • Lee Chong Wei holt vierten Yonex All-England-Titel

    Souverän holte sich der Weltranglisten-Erste Lee Chong Wei den Titel bei den Yonex All-England Open in Birmingham. Es ist nach den Triumphen in den Jahren 2010, 2011 und 2014 sein insgesamt vierter. Ursprünglich hatte der Malaysier vor, aufgrund einer Verletzung seinen Start beim wohl prestigeträchtigsten Badmintonturnier der Welt zu canceln.

    mehr »
  • Yonex Swiss Open: Spannung und Spektakel sind garantiert

    Vom 14. bis 19. März 2017 findet in der St. Jakobshalle zum 27. Male das YONEX Swiss Open statt. Fünf Tage vor Beginn der Yonex Swiss Open können die Organisatoren erfreut und mit berechtigtem Stolz vermelden, dass ein grosser Teil der Weltelite - 350 Aktive aus 35 Ländern - in Basel an den Start gehen wird. In allen fünf Kategorien wird es zu Spielen auf absolutem Top-Niveau kommen.

    mehr »
  • Gibt Kento Momota sein Comeback schon im April?

    Kento Momota, derzeit vom japanischen Badminton Verband (NBA) wegen eines illegalen Casino-Besuchs für alle Wettbewerbe gesperrt, könnte schon bald sein Comeback geben.

    mehr »
  • Impressionen der Yonex All-England Open Superseries 2017

    Wir liefern Euch einige Foto-Impressionen der Yonex All-England Open (600.000 Dollar Preisgeld) aus Birmingham. Die Fotogalerie wird täglich aktualisiert.

    mehr »
  • Die Highlights der Yonex German Open 2017

    Der Badminton-Weltverband BWF hat ein paar der besten Ballwechsel inklusive der Matchbälle in den vier Finalspielen der Yonex German Open in Mülheim auf seinem YouTube-Kanal online gestellt.

    mehr »
  • Yonex German Open: Ein paar Impressionen von den Halbfinals

    Wir haben ein paar Impressionen von den Halbfinalspielen der Yonex German Open. Fotograf Sven Heise liefert für unsere Agentur BadmintonPhoto die besten Aufnahmen der internationalen Stars.

    mehr »
04.03.2017

Yonex German Open: Das Match Lin Dan vs Emil Holst in voller Länge

Hatte Ikone Lin Dan gestern einfach keinen Bock - oder war Emil Holst tatsächlich zu stark für den mehrfachen Weltmeister und Olympiasieger aus China?

mehr »
 
03.03.2017

Kein Halten mehr: Nelte/Herttrich begeistern

Carla Nelte und Isabel Herttrich liefern bei den Yonex German Open eine spektakuläre Leistung nach der anderen ab. Deutschlands bestes Damendoppel steht beim Heimturnier in Mülheim an der Ruhr nun im Halbfinale.

mehr »
 
Anzeige
Anzeige
  • Stehende Ovationen für Raphael Beck und Carla Nelte

    Gleich zwei Mal wird Doppelstar Carla Nelte am Freitag im Viertelfinale der Yonex German Open aufschlagen. Die gebürtige Brandenburgerin konnte sowohl mit Isabel Herttrich im Damendoppel als auch mit Raphael Beck im Mixed unter die letzten Acht bei den Yonex German Open einziehen.

    mehr »
  • "Arrogant und unsympathisch" - Vittinghus und Axelsen teilen aus

    Die dänischen Stars Hans-Kristian Vittinghus und Viktor Axelsen sind vom Verhalten des Weltranglisten-Ersten Lee Chong Wei nicht sonderlich beeindruckt. Auf ihrem eigenen Podcast 'Serve & Smash' bezeichnen beide den Malaysier als "arrogant und unsympathisch".

    mehr »
  • Nach Melde-Panne: Mathias Boe will Regeländerung

    Der dänische Badminton-Verband ("Badminton Danmark") hat die beiden Topstars Mathias Boe und Carsten Mogensen vergessen für die Malaysia Open Superseries zu melden. Nach dem Fehler will Mathias Boe nun eine Regeländerung im Badminton-Weltverband, die es den Athleten erlauben soll, sich direkt selbst - wie zum Beispiel im Tennis - für die Turniere anzumelden.

    mehr »
  • Geschichte der Sportwetten in Deutschland

    Sportwetten waren bereits im alten Griechenland beliebt. So wurde alle vier Jahre auf die frühen Olympioniken und den Sieg in den jeweiligen Disziplinen gewettet. Diese Tradition führte man im späteren Rom fort. Als das römische Imperium unterging, nahm die Zahl der Wetten auf sportliche Ereignisse deutlich ab, auch wenn sicherlich nicht ausgeschlossen werden kann, dass auch im Rahmen der Ritterturniere im Mittelalter weiterhin im privaten Rahmen Wetten abgeschlossen wurden.

    mehr »