National 01.02.2016

Max Schwenger beendet Karriere

Max Schwenger [Foto/Archiv: Sven Heise]
Von Redaktion
Nationalspieler Max Schwenger hat seine Karriere beendet. Das teilte der 23-Jährige dem "Deutschlandfunk" in einem Interview mit.
Erst im Oktober des vergangenen Jahres schaffte der amtierende Deutsche Meister im Herrendoppel (mit Josche Zurwonne) nach einer schweren Hüftverletzung sein Comeback.

"Aufgrund der Hüftverletzung muss ich meine Leistungssportkarriere leider beenden. Ich werde mich jetzt auf meine berufliche Karriere stürzen", sagte der BWL-Student gegenüber dem "Deutschlandfunk".

Fotos aus Max Schwengers Karriere.

"Das große Ziel war Rio. Ich habe alles für ein Comeback getan. Aber jetzt geht es nicht mehr. Emotional ist das sehr, sehr schwer. Es kostet viel Kraft, so eine Entscheidung zu treffen. Meine Familie stand hinter mir."

Schwenger gewann bei den Jugend-Weltmeisterschaften im Jahr 2010 die Bronzemedaille im Mixed (mit Isabel Herttrich). Ein Jahr später erreichte er bei der Jugend-Europameisterschaft in Finland das Finale im Herrendoppel. Seinen größten internationalen Erfolg erreichte er 2014 bei den Brazil Open (Grand-Prix), mit den beiden Siegen im Herrendoppel und Mixed.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige