Stars 23.11.2018

Mads Conrad macht Schluss - vorerst

Mads Conrad [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Mads Conrad hat sich eine Pause vom internationalen Badmintonsport auf unbestimmte Zeit genommen. Das teilt der dänische Badminton-Verband am Freitag mit.
"Es war eine sehr schwere Entscheidung. In den letzten zehn Jahren bedeutete Badminton alles für mich. Aber jetzt brauche ich eine Pause. Ich will mehr Zeit mit meiner Familie verbringen", erklärte der 30-Jährige gegenüber "Ekstra Bladet".

Conrad war auch Teil der historischen dänischen Mannschaft, die im Jahr 2016 den Thomas-Cup erstmals nach Europa holte.

Am kommenden Montag wird der Doppel-Europameister von 2016 sein letztes Training am nationalen Elitezentrum in Brøndby absolvieren. Für seinen Verein Skovshoved will er vorerst weiter in der Liga spielen.

Durch die Pause von Mads Conrad soll es neue Konstellationen in den dänischen Herrendoppeln geben. Das kündigte der Sportdirektor von Badminton Danmark, Jens Meibom, gegenüber "Ekstra Bladet" an.