International 2021.12.04

Yvonne Li sammelte beim HSBC BWF World Tour Finale 2021 wichtige Erfahrungen

Yvonne Li sammelte beim HSBC BWF World Tour Finale 2021 wichtige Erfahrungen
Yvonne Li [Foto/LIVE: BadmintonPhoto]
Von Claudia Pauli
Yvonne Li qualifizierte sich erstmals für das mit 1,5 Mio. Dollar dotierte HSBC BWF World Tour Finale 2021.
Bei ihrer erstmaligen Teilnahme am hochkarätig besetzten Jahresabschlussturnier des Badminton-Weltverbandes BWF (2021 vom 1. bis zum 5. Dezember auf Bali/Indonesien) gelang Yvonne Li (SC Union Lüdinghausen) zwar kein Sieg. Zweifelsohne ist die dreimalige Deutsche Meisterin im Dameneinzel aber nach den Begegnungen mit mehreren Spielerinnen, die weltweit bzw. in Europa zu den leistungsstärksten zählen, um wertvolle Erfahrungen reicher – von denen sie nicht zuletzt auf dem Weg zu ihrer zweiten Olympiateilnahme, 2024 in Paris, profitieren kann. Allein die Qualifikation für die mit 1,5 Millionen US-Dollar dotierte Veranstaltung bedeutet einen großen Erfolg.

„Ich bin sehr froh, dass Yvonne sich für dieses Finale qualifiziert hat. Denn so konnte sie sich täglich mit den besten Spielerinnen messen und Erfahrungen sammeln. Solche Turniere helfen uns auch im Hinblick auf das Training weiter: Man weiß genau, welchen Bereich wir verbessern und trainieren müssen. Insgesamt war das Jahresabschlussturnier eine sehr positive Erfahrung“, zieht Xu Yan Wang, der Bundestrainer Dameneinzel im Deutschen Badminton-Verband (DBV), ein Fazit.

In ihrem dritten und damit abschließenden Vorrundenspiel in der Gruppe A unterlag die Weltranglisten-24. am Freitag (3. Dezember 2021) der aktuellen Vizeeuropameisterin Line Christophersen aus Dänemark (Weltranglistenplatz 27) mit 11:21, 14:21. Damit beendet Yvonne Li die Gruppenphase auf Tabellenplatz vier.

Die Spitzenposition sicherte sich die topgesetzte Weltranglistenzehnte Pornpawee Chochuwong aus Thailand, die am dritten Veranstaltungstag die amtierende Weltmeisterin Pusarla V. Sindhu (Weltranglistenplatz 7; Setzplatz 3/4) mit 21:12, 19:21, 21:14 bezwang. Die Inderin belegt damit Tabellenplatz zwei in der Gruppe A und zog wie Pornpawee Chochuwong ins Halbfinale der HSBC BWF World Tour Finals 2021 ein.





Anzeige


Anzeige
Anzeige