International 13.09.2019

Dänemark feuert Co-Trainer

Dänemark feuert Co-Trainer
Kim Nielsen [Foto: BadmintonPhoto]
Von Henning Dau-Jensen
Der Co-Trainer der dänischen Badminton-Nationalmannschaft, Kim Nielsen, ist ab sofort nicht mehr im nationalen Elite Trainingscenter in Brøndby beschäftigt. Dies teilte der Verband in einer Pressemitteilung mit.
Laut verschiedener Medien soll Kim Nielsen gekündigt worden sein, weil er sich unpassend gegenüber Spielerinnen verhalten haben soll.

TV2 Sport berichtet, Nielsens Ton sei in diversen Fällen "vulgär und herablassend" gewesen.

Kim Nielsen hatte 2016 einen Vertrag über vier Jahre erhalten. Vorher war er unter anderem für die niederländische Nationalmannschaft zuständig.

Mehrere Spielerinnen sollen laut TV2 das Trainingszentrum in Nielsens Zeit als Trainer verlassen haben. Eine von ihnen ist Natalie Koch Rode. "Ich möchte nicht in Details gehen, aber ich kann bestätigen, dass das Verhältnis zu Kim Nielsen der Grund für mein Ausscheiden aus dem nationalen Leistungszentrum in Kopenhagen war", erzählte sie gegenüber TV2 Sport.

Kim Nielsen hat die Sache bisher nicht kommentiert.