International 13.09.2019

Comeback für Viktor Axelsen

Comeback für Viktor Axelsen
Comeback für Viktor Axelsen [Foto: BadmintonPhoto]
Von Henning Dau-Jensen
Der ehemalige Weltrangliste-Erste Viktor Axelsen (25) wird bei den China Open sein Comeback geben.
Dänemarks bester Badmintonspieler kehrt nach einer längeren Leidenszeit auf das Spielfeld zurück. Axelsen musste in den vergangenen Monaten seinen Start bei allen Turnieren abgesagen. So verpasste Axelsen unter anderem auch die WM in Basel. Grund waren anhaltende Schmerzen im Rücken. Diese stellten sich als Vorstufe eines Bandscheibenvorfalls heraus. Auch bei den European Games konnte der Top-Favorit aufgrund einer hartnäckigen Pollenallergie nicht teilnehmen.

Seinen ersten Auftritt nach monatelanger Verletzungen werden nun in der kommenden Woche die China Open in Changzhou sein.

"Ich freue mich, endlich wieder spielen zu können. Ich fühle mich richtig gut und habe keine körperlichen Probleme mehr", erklärt der Däne gegenüber DR Sporten.

Durch seine lange Pause steht Axelsen nur noch auf Platz sieben der BWF-Weltrangliste und wurde unter anderem von Anders Antonsen überholt, der es in Basel bis ins WM-Finale schaffte.

Beim Super 1000-Turnier trifft Axelsen in Runde eins auf Kanta Tsuneyama aus Japan. Die China Open beginnen am 17. September.