Kolumne 06.11.2019

Sportwetten für Anfänger

Sportwetten für Anfänger
Symbolfoto [Foto: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Unter den Sport-Freunden haben die Sportwetten in den letzten Monaten und Jahren an Aufmerksamkeit verloren, da der Poker-Boom derzeit im Trend ist. Dies darf jedoch nicht täuschen, da Sportwetten auch weiterhin weltweit eine sehr groß Popularität genießen.
Auch hierzulande sind Sportwetten zunehmend beliebter geworden. In fast jeder Stadt gibt es zahlreiche kleinere und auch größere Wettbüros. Natürlich kann man auch im Internet verschiedene Online-Wettangebote finden. Das Interesse ist sehr groß. Aber wie funktioneren Sportwetten eigentlich und worauf sollte man achten?

Was sind Wettbüros, Buchmacher und Wettbörsen?

Es ist schon klar, dass bei Sportwetten Geld auf bestimmte Sportereignisse gesetzt wird. Wettanbieter sind in der Regel entweder traditionelle Wettlokale vor Ort oder Online-Wettanbieter. Sportwetten werden von Wettbüros und Buchmachern zu festen Wettquoten angeboten. Bei einer Sportwette tritt man gegen den Buchmacher als Wettgegner an.

In den letzten Jahren hat sich noch eine moderne Form der Sportwetten entwickelt, bei der man nicht gegen einen Buchmacher wettet, sondern gegen andere Wettspieler. Dies kann man in den sogenannten Wettbörsen tun. Dort kann man nicht nur ganz normale Sportwetten abschließen, sondern auch selbst in die Rolle des Buchmachers schlüpfen.

Wie fängt man am besten mit Sportwetten an?

Als Anfänger sollte man mit einem niedrigen Kapital beginnen, da man zuerst Erfahrung sammeln sollte. Natürlich sollte man sich über die letzten Ergebnisse und Tabellenstände informieren und die Bilanzen der Sportler und Sportmannschaften analysieren. Am einfachsten ist es natürlich sich im Internet darüber schlau zu machen. Hier werden auch oft Livescores und Liveticker angeboten, mit denen aktuelle Sportereignisse live verfolgt werden können. Auf vielen Internetportalen kann man sich sich auch mit anderen Wettspielern austauschen. Experten- und Usertipps sind immer hilfreich.

Aufgrund der gesammelten Daten und eigenen Erfahrungen müssen dann Wahrscheinlichkeiten eingeschätzt werden. Diese Wahrscheinlichkeiten müssen dann mit den angebotenen Quoten verglichen werden. Man sollte immer einen klaren Kopf bewahren und und auf das Team setzen das die meisten Chancen laut der Fakten hat.

Da es sehr viele Wettbüros gibt, ist es immer empfehlenswert einen Quotenvergleich zu machen. Viele Sportwetten-Portale bieten solche Quotenvergleiche an.

Können Wettstrategien hilfreich sein?

Es gibt zahlreiche Strategien um bei Sportwetten erfolgreich zu sein. Bauchgefühle oder Fantreue sind dabei überhaupt keine guten Ratgeber, sondern eher Zahlen und Fakten und viel Erfahrung im jeweiligen Sportbereich.

Im Internet gibt es ausführliche Beschreibungen und Tipps wie man zum Gewinn kommt. Aber ein völlig sicheres Spiel gibt es nicht, ein bisschen Glück braucht man trotz guter Berechnungen und Analysen. Deswegen sollte man besonders als Anfänger nie alles auf eine Karte setzen, sondern seine Einsätze auf mehrere Spielausgänge verteilen.

Fazit

Als Anfänger solltest Du auf einiges achten. Besonders wichtig ist es, dass der Anbieter über eine Lizenz verfügt, da es auch hier schwarze Schafe gibt.

Bei Deinen Wetten ist es immer besser sich an die Fakten und Erfahrung zu halten als auf die Begeisterung und Fanliebe für ein Team.

Hoffentlich konntest Du einen kleinen Einblick in die Welt der Sportwetten bekommen. Vielleicht hast Du ja Lust bekommen ein paar Euro aufs Spiel zu setzen und damit auch die Spannung zu erhöhen.