Badminton Open Saarbrücken

International 2023.05.12

Team-WM: Ab Sonntag in China

Team-WM: Ab Sonntag in China
[Foto/Archiv: Sven Heise]
Von Claudia Pauli
Mixed-Team-Weltmeisterschaft vom 14. bis zum 21. Mai 2023 in Suzhou/China
Angeführt von den amtierenden Europameister*innen Mark Lamsfuß (1. BC Wipperfeld; Herrendoppel und Mixed), Marvin Seidel (1. BC Wipperfeld; Herrendoppel) und Isabel Lohau (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim; Mixed), geht es für die deutsche Badmintonnationalmannschaft bei der Mixed-Team-Weltmeisterschaft 2023 in China (14. bis 21. Mai in Suzhou) nicht zuletzt um wertvolle Punkte anlässlich der Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris.

Schließlich handelt es sich bei den TotalEnergies BWF Sudirman Cup Finals 2023 um das einzige Mannschaftsturnier im Qualifikationszeitraum für das Großereignis im kommenden Jahr in Frankreichs Hauptstadt, bei dem auch die Gemischten Doppel Punkte für die „Race to Paris Ranking Lists“ erhalten. Daher ist dieses Event für die Mixedpaarungen von besonderer Relevanz. Ausschlaggebend für die Vergabe der Startplätze bei den olympischen Badmintonwettbewerben 2024 sind Turnierergebnisse, die im Zeitraum 1. Mai 2023 bis 28. April 2024 erzielt wurden.

Martin Kranitz, der Sportdirektor des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV), blickt entsprechend voraus: „Mit Thailand und Indonesien haben wir zwei Schwergewichte in der Gruppe. Wir sind daher keine Favoriten und schauen von Spiel zu Spiel. Von Bedeutung für uns ist auch, dass wir wichtige Punkte für die Qualifikation für Paris 2024 einfahren können.“

An Position 9/12 notiert, trifft Deutschland bei den internationalen Titelkämpfen um den Sudirman Cup in der Vorrundengruppe B zunächst auf Thailand (Setzplatz 5/8; Montag, 15. Mai 2023). Einen Tag später darf sich die Auswahl von Chef-Bundestrainer Detlef Poste mit Indonesien (Setzplatz 3/4; Dienstag, 16. Mai 2023) messen, ehe zum Abschluss der Gruppenphase Kanada (Setzplatz 13/16; Donnerstag, 18. Mai 2023) auf das deutsche Team wartet.

Die – mit dem Viertelfinale beginnende – K.-o.-Runde erreichen diejenigen Mannschaften, die nach Beendigung der Vorrunde in den vier Gruppen die Tabellenränge eins und zwei belegen. Als Titelverteidiger geht Turniergastgeber China an den Start, der mit seinen bisherigen zwölf Triumphen zugleich Rekordchampion ist.

Seitens des DBV werden Malik Bourakkadi (TV Refrath) und Miranda Wilson (SG Schorndorf) jeweils erstmalig bei einer WM im Erwachsenenbereich aufschlagen.




Anzeige


Badminton Open Saarbrücken
Anzeige
Anzeige